ESA Euronews: Bald ein Dorf auf dem Mond?

0
(0)

Die Europäische Weltraumorganisation ESA will ein tollkühnes Projekt in Angriff nehmen: Sie will ein Dorf auf dem Mond bauen. Die permanente Station soll an dem Ort entstehen, an dem einst die Russen landeten und die Amerikaner erste Schritte machten. ESA-Chef Jan Woerner hat eine Vision: “Ich will eine permanente Mondstation bauen. Es wäre eine offene Station für mehrere Länder aus der ganzen Welt.”

Die Apollo-Ära hat gezeigt, dass Träume Wirklichkeit werden können. Die Forscher damals hatten ein klares Ziel vor Augen: die Mondlandung. ESA-Astronaut Andreas Mogensen scheint zuversichtlich: “In den 1960er Jahren haben sie das innerhalb von zehn Jahren geschafft. Heute sind wir technologisch gesehen viel weiter. Wir können es also noch einmal machen.”

Die Mondstation würde die Internationale Raumstation, ISS, ablösen. Sie wäre das neue gemeinsame Raumfahrt-Projekt, an dem alle teilnehmen könnten. “Die Amerikaner, die Russen, die Chinesen, die Inder und die Japaner werden mitmachen. Und andere Länder werden ebenfalls etwas beisteuern,” so Woerner.

Similar Posts:

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

10 Comments

  1. so lange wir wir hier unten kriege führen werden wir ganz sicherlich nich da hoch fliegen
    als erstes muss es mal ne andere gernation Politiker geben die anderster denken
    so ne Mission die braucht geld und so wie unsere politiker drauf sind und eher an andere sachen denken wird es der ESA und den anderen Raumfahrt Agenturen nicht gelingen denen so viel geld aus den rippen zu leihern …
    da reichen keine 100 Mrd so wie bei die Mondlandung

  2. Ob das gelingen wird ist fraglich…wurden die Amis vom Mond vertrieben?Da oben gehen seltsame Dinge vor.Der Zeeman Krater,anomalien die so krass sind..schon mit einem 140 inch Teleskop seht ihr das da reges treiben und umherfliegen stattfindet.Ich bin mir sicher das der Mensch da oben noch nicht verweilen darf …

  3. Wird nicht gehen den die sonne kommt eines tages so nahe dran das dmsie die erde und den mond und sonnstige planeten die rund um ihr sind verschlingen wird also von daher lieber nicht auf dem mong landen bringt nichts sinloss

Leave a Reply

Your email address will not be published.